Krankheiten effektiv vorbeugen


Gerade in den Übergangsjahreszeiten wie im Frühling, oder aber auch im Herbst kommt es oft dazu, dass wir uns eine Erkältung einfangen. Der Grund hierfür liegt darin, dass wir nicht angemessen gekleidet sind, oder aber auch, dass wir uns eine Infektion in Form von Bakterien oder Viren einfangen und somit erkranken. Grundsätzlich ist es aber möglich, sich gegen Krankheiten vorzubeugen und somit unser Körper weniger stark belastet wird und sogar gegen ein Bakterium siegen kann, bevor eine Krankheit bei uns ausgebrochen ist.

Die meisten Formen der Krankheiten im Frühling und im Herbst sind vor allem typische Krankheiten in der Medizin wie Schnupfen, Husten und die Grippe. Alle diese Erkältungen kommen in jedem Fall durch Viren und durch Bakterien in unseren Körper. Grundsätzlich können wir durch Nahrung und durch Impfungen sehr viele Erkältungen aber auch Zivilisationskrankheiten vermeiden.

Was ist eine Impfung?

Bei einer Impfung kommt es dazu, dass unserem Körper die Erreger einer Erkältung in einer kleinen Form zugeführt werden. Mit dieser sehr geringen Dosis kann unser Körper aber in jedem Fall gut umgehen, was dafür sorgt, dass er in der Lage ist, durch unsere Abwehrkräfte spezifische Antikörper zu bilden. Grundsätzlich sollte eine Impfung nur dann durchgeführt werden, wenn jemand wirklich vollkommen gesund ist. Dies hat zur Folge, dass der Körper sich mit seinen Abwehrkräften vollkommen auf diese Bakterien oder Viren konzentrieren kann und somit in jedem Fall passende Antikörper zur Verfügung stehen. Es ist dabei sehr wichtig, dass darauf geachtet wird, dass die einzelnen Antikörper gebildet werden können.

Wenn der Körper bei der Impfung nicht intakt ist, kann es dazu kommen, dass die Impfung nicht wirkt, also kein Schutz vorhanden ist. Auch sollte vermieden werden, dass nach einer Impfung Sport getrieben wird, denn durch die zusätzliche Anstrengung wird die Wirkung der Impfung auch zugrunde gerichtet.

Vorteil der Impfung

Der Vorteil der Impfung liegt darin, dass der Antikörper gegen einen bestimmten Virus, oder gegen ein bestimmtes Bakterium schon einmal produziert wurde. Somit liegt also ein Bauplan vor, nach welchem dieser Antikörper produziert werden kann. Grundsätzlich ist dies positiv, falls der gleiche Virus, oder das gleiche Bakterium noch einmal unseren Körper befallen möchte. Nun kann unser Körper sehr schnell reagieren, denn bedingt dadurch, dass wir den Bauplan für den Antikörper schon kennen, kommt noch dazu, dass wir sehr schnell die passenden Antikörper produzieren und somit eine drohende Erkrankung doch noch abweisen können. In der Praxis kommen Impfungen immer wieder zum Einsatz und führen dabei natürlich in jedem Fall zum Erfolg. Dies gilt allerdings nur dann, wenn der Körper vollkommen intakt ist.

Eine andere Maßnahme, zusätzlich gegen Bakterien vorzugehen ist es zum Beispiel, dass darauf geachtet wird, dass viele Vitamine durch passende Nahrung zugeführt werden, welche in jedem Fall wichtig sind und ebenfalls unsere Abwehrkräfte am Körper stärken können. Es lohnt sich daher, gerade in den Übergangszeiten auf eine vitaminreiche Ernährung zu setzen, welche sehr wichtig ist und auch abwechslungsreich sein sollte.

Weiterführende Informationen:

- Grippeimpfung besser früher impfen
- Free Games


© fitness-protein.com > Designed by Luka Cvrk